Umweltfreundlich Heizen mit Pellets

Es gibt eine Menge Unterschiede zwischen Öl und Holz – unter anderem den, dass Letzteres ein nachwachsender Rohstoff ist. Das stellt sicher, dass Sie die Pelletheizung als regeneratives Energiesystem über Jahrzehnte hinweg nutzen können. Zwar müssen Sie auch die Pellets lagern, doch anders als beim Öl entstehen hier keine unangenehmen Gerüche. Eine Pelletheizung kann sowohl im Neubau, als auch im Rahmen von Sanierungen eingerichtet werden.

Die Vorteile der Pelletheizung auf einen Blick

  • nahezu CO2-neutrales Heizen
  • günstige und stabile Pelletpreise
  • meist regionale Versorgung möglich
  • (wartungsarmes System) bei Gas und Öl kann man diesen Trumpf spielen, bei Pellet eher nicht! Im Gegenteil zusätzlich zur jährlichen Wartung, muß der Betreiber ja noch selbst Aschkasten leeren und Brenner zwischenreinigen!
  • BAFA Förderung für Pelletsheizungen möglich (Biomasse und Solar, also die regenerativen Energie-Systeme werden von der BAFA gefördert)

Die Anschaffungskosten der Pelletheizung liegen etwas höher als die einer Gas- oder Ölheizung. Aber keine Sorge: Da die umweltfreundliche, moderne Heiztechnik staatlich gefördert wird, müssen Sie nicht ganz so tief in die Tasche greifen, wie es zunächst aussieht. 

Das macht eine Pelletheizung so praktisch

Die Pellets, mit denen geheizt wird, bestehen aus sehr stark verdichteten Holzspänen. Sie werden in einem Lagerraum aufbewahrt, von wo aus sie automatisch durch ein Fördersystem zum Heizkessel transportiert werden. Ein- oder zweimal im Jahr wird die entstehende Asche, die sich beispielsweise als Blumendünger verwenden lässt, entfernt.

Sie haben Fragen oder wünschen eine unverbindliche Beratung

schreiben Sie uns!
So erreichen Sie uns:

TSCHIRNER
Heiztechnik-Studio Amberg

Regensburger Straße 36

Telefon: 09621-72676
Telefax: 09621-763244

E-Mail: info@tschirner-gmbh.de

Unsere Öffnungszeiten:
Montag-Donnerstag 7.30 – 17.00
Freitag: 7.30 - 13.00

7 + 3 =