Pumpen Sie sich kostenlose Energie aus der Natur

Die Wärmepumpe ist in der Lage, in Ihrer Umgebung Energiequellen zu erschließen. Je nach den bei Ihnen herrschenden Gegebenheiten kann sich die Erdwärme, die Umgebungsluft oder das Grundwasser dafür am besten eignen. Ihre neue Wärmepumpenheizung muss daher immer individuell angepasst werden. Ob Luft-Wärmepumpe, Grundwasser-Wärmepumpe oder Erd-Wärmepumpe (Geothermie) – unabhängig von fossilen Brennstoffen machen alle.

Die Besonderheiten der umweltfreundlichen Wärmepumpe

  • weder Lagerraum noch Kamin nötig
  • CO2-neutrales Heizen
  • wartungsarm und zuverlässig
  • effizient und sparsam
  • KfW oder BAFA Förderung für Wärmepumpen möglich

Noch sind die Anschaffungskosten etwas höher als bei herkömmlichen Heizsystemen, doch als umweltfreundliche Alternative wird auch die Wärmepumpe staatlich gefördert. Für eine ganzjährig ausreichende Wärmeleistung ist es sinnvoll, das System mit beispielsweise einer Photovoltaik (Solar) anlage zu kombinieren.

So nutzt die Wärmepumpe die Umgebungsenergie

Wärmekollektoren sammeln quasi Energie aus der Natur: Aus der Erde, aus dem Wasser, der Luft oder einer Kombination aus verschiedenen Quellen. Anschließend wird diese Energie verdichtet, um ihre Temperatur zu erhöhen. Hat sie einen definierten Wert erreicht, kann sie für die Warmwasserbereitung und die Heizung benutzt werden.

Sie haben Fragen oder wünschen eine unverbindliche Beratung

schreiben Sie uns!
So erreichen Sie uns:

TSCHIRNER
Heiztechnik-Studio Amberg

Regensburger Straße 36

Telefon: 09621-72676
Telefax: 09621-763244

E-Mail: info@tschirner-gmbh.de

Unsere Öffnungszeiten:
Montag-Donnerstag 7.30 – 17.00
Freitag: 7.30 - 13.00

1 + 12 =